Nearshore Factory - PMC-Services

Nearshore Factory

Nearshore Factory

Nearshore Factory

Unternehmen befinden sich seit jeher in einem ständigen Spagat zwischen Wettbewerbsfähigkeit, Qualität und Flexibilität bei Kundenanforderungen sowie Kosteneinsparungen. Eine zusätzliche Herausforderung bildet der anhaltende Fachkräftemangel in Deutschland und führt zu einer generellen Auslagerung der eigenen Entwicklungstätigkeiten. Für viele Unternehmen bietet das Nearshoring-Modell daher signifikante Vorteile. Hierbei gewinnt Osteuropa für westeuropäische Unternehmen zunehmend an Bedeutung.
 

Was bedeutet Nearshoring?

Unter Nearshoring versteht man die Verlagerung von betrieblichen Tätigkeiten in das Ausland – im Vergleich zum Offshoring liegt der Fokus auf der räumlichen Nähe zum Unternehmen oder Kunden. Im Bereich der Softwareentwicklung ist Outsourcing insbesondere sinnvoll, um eine Konzentration auf das Kerngeschäft zu gewährleisten, oder wichtige interne Ressourcen frei zu machen. Deutsche Unternehmen greifen hierzu bevorzugt auf osteuropäische Länder zurück.

Folgende zentrale Vorteile kennzeichnen Nearshore Outsourcing:

  • hohe Kostenersparnisse
  • geringe Zeitverschiebung
  • räumliche und kulturelle Nähe (keine Visa-Restriktionen)
  • hohe Verfügbarkeit qualifizierter Fachkräfte

Warum Nearshoring statt Offshoring?

Ein kurzer Time-to-Market-Zeitraum bietet insbesondere bei neuen Produkten im IT-Umfeld erhebliche Wettbewerbsvorteile. Auch bei bestehenden Geschäftsprozessen führen ständiger Wandel und gesetzliche Regelungen zu kontinuierlichen Veränderungen, die eine schnelle und flexible Umsetzung erfordern. Die Gründe für eine Auslagerung von Geschäftsaktivitäten in Nachbarländer sind vielfältig:
Aufgrund identischer oder naher Zeitzonen ist – im Vergleich zum Offshoring – eine vereinfachte Kommunikation gewährleistet. Auch die kulturelle Nähe erleichtert die Zusammenarbeit.
Einen weiteren Vorteil bildet die sprachliche Situation. Ein großer Teil der Fachkräfte verfügt über sehr gute Englischkenntnisse, teilweise sogar Deutschkenntnisse. Dies ermöglicht einen effizienten und erfolgreichen Austausch in Projekten und führt mitunter zu einem schnelleren Projekterfolg, da Missverständnisse vermindert werden.
Ein ganz entscheidender Punkt ist das Thema Sicherheit: Bei der Weiterleitung und Verarbeitung personenbezogener Daten in das außereuropäische Ausland ergeben sich datenschutzrechtliche Besonderheiten. Für Europa jedoch gelten einheitliche Gesetze. Dies führt zu einer klaren Vermeidung von Datenschutzrisiken.
Abschließend darf der anhaltende Mangel an IT-Fachkräften nicht aus dem Fokus verloren werden. Er beeinträchtigt stark die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen in Deutschland – und wir dies in zuehmenden Maße tun. Im Gegensatz dazu graduieren in Osteuropa jedes Jahr eine hohe Anzahl an Hochschulabsolventen mit fundiertem Praxis-Know-how.

Die Vorteile für Ihren Geschäftserfolg:

Wir unterstützen Sie bei der Analyse sämtlicher Outsourcing-Nutzenpotenziale. Ob Kosteneinsparungen, der Ausgleich von Personalmangel oder das Abfedern von Auftragsspitzen: Wir bieten Ihnen schnelle, flexible und qualitativ hochwertige Nearshore-Dienstleistungen für Ihre Entwicklungsprojekte.
Schon eine Verlagerung von Teilaufgaben kann dazu führen, dass ein Unternehmen sich auf das Kerngeschäft konzentrieren kann und somit die wirtschaftliche Profitabilität steigt. Sie denken selbst über den Aufbau eines Nearshore-Teams nach? Greifen Sie dabei auf unsere Erfahrung in der Durchführung sowie in der Rekrutierung von IT-Fachkräften zurück. Wir verfügen über das Fingerspitzengefühl, die Weitsicht und den Zugang zu Top-Absolventen der relevanten Studiengänge.

Vertrauen Sie auf unsere Kompetenzen im Bereich Nearshoring und lassen Sie uns gemeinsam ein optimales Outsourcing-Modell erstellen – auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten.