Digitale Transformation:

Erzielen Sie den Mehrwert aus der Digitalisierung

Digitale Transformation:

Erzielen Sie den Mehrwert aus der Digitalisierung

Digitale Transformation:

Erzielen Sie den Mehrwert aus der Digitalisierung

Digitale Transformation beschreibt den Prozess, wie Unternehmen die Chancen der Digitalisierung bestmöglich für sich und ihre Kunden nutzen können. Sie investieren in digitale Prozesse, um schneller und einfacher bessere Produkte und Dienstleistungen auf den Markt bringen zu können. Dabei kombinieren sie moderne Methoden und Technologien, um qualitativ hochwertige und intelligente Produkte zu erstellen. 

Was ist „Digital Transformation“?

Die digitale Transformation beinhaltet eine schnelle und tiefgreifende Veränderung der Geschäftsaktivitäten, Prozesse, Kompetenzen und Modelle zur strategischen Nutzung von digitalen Technologien. 

Als vor ein paar Jahren die Unternehmen noch unsicher und zögerlich waren, ob IT oder gar neue Technologien (z. B. die Outsourcing-Trend von einem Jahrzehnt) einen Wettbewerbsvorteil bringen, sind die sehr guten Unternehmen heute komplett darauf fokussiert, wie man komplexe Herausforderungen mittels Software löst.
Interdependenz und Vernetzung sind wesentliche Aspekte der digitalen Transformation. Der Übergang eines traditionellen Unternehmens in ein modernes Softwareunternehmen erfordert die Annahme eines Start up-Zustandes. Es bedeutet, dass man nicht die Infrastruktur für selbstverständlich hält, sondern vielmehr eine moderne Infrastruktur als die Kernkompetenz versteht und die Werte einer Organisation fördert und verstärkt. Die digitale Transformation muss auch weitreichende organisatorische Veränderungen beinhalten, um eine wahre Veränderung zu fördern. Dies schließt eine Verabschiedung von Agile- und Lean-Methoden als Ersatz für traditionelle Ansätze ein, wie Software und Dienstleistungen gebaut und geliefert werden kann. Obwohl es unmöglich ist zu prognostizieren, ob und wann ein Unternehmen erfolgreich sein wird, haben die digitalen Transformationen die beste Chance auf Erfolg. Allein weil sie einen Wettbewerbsvorteil aufbauen, indem sie bestehende Prozesse überdenken und auf neue, agile Entwicklungsmethoden mit moderner Infrastruktur umstellen.

“CIOs need to ensure they make the changes required to drive better customer experience, such as moving toward agile development and delivery models, cloud architectures, and rapidly evolving technologies such as social, mobile, and advanced analytics. “

Forrester Research
Forrester’s Tech Management Balanced Scorecard, September 2016

Warum ist Digitale Transformation wichtig?

Wettbewerbsvorteil

Das „Continuous Delivery Mindset“ und das Leben von kollaborativen Entwicklungsprozessen ermöglicht eine schnellere, qualitativ hochwertige Entscheidungsfindung und Lieferung. Jede Organisation wird sich mit der digitalen Transformation auf irgendeinem Level befassen müssen, um wettbewerbsfähig bleiben zu können.

Geschwindigkeit

Unternehmen mit stark digital getriebenen Prozessen sind leistungsstärkere Organisationen, aufgrund der Fokusierung auf effiziente Datenbereitstellung und -verarbeitung.

Teamwork

Die digitale Ausrichtung überall in der gesamten Organisation vermittelt den Teammitgliedern das Vertrauen, die richtige Arbeit zu machen, für die richtigen Kunden aus den richtigen Gründen – zu jeder Zeit.

Nachhaltigkeit

Teams in ständiger Kommunikation führen zu einem Gefühl der Zusammengehörigkeit und das hilft, den Know-How Abgang zu reduzieren.

Betriebseffizienz

Moderne Prozesse und Technologien helfen, den operativen Overhead zu reduzieren, so dass Unternehmen weniger in die Instandhaltung investieren müssen und mehr in Innovationen, die einen schnellen Wechsel und eine Greenfield-Entwicklung unterstützen.

Höhere Entwicklungsproduktivität

Produktive Entwickler sind glückliche Entwickler. Unternehmen, die agile und schlanke Entwicklungsmodelle einsetzen, können Verwaltungsaufgaben verringern, die Liefergeschwindigkeit erhöhen und so die „Time-to-value“ Rechnung signifikant verbessern.

Schnellere Markteinführungen

Monolithische Entwicklungsmethoden und -tools beschränken die Innovation durch die Einschränkung von Releases auf ein oder zwei Jahre. Teams mit modernen Entwicklungsansätzen und Tools releasen kontinuierlich und gewinnen so erstklassige Marktvorteile.

Digital Transformation versus traditionelle Ansätze

Digital Transformation

Agil und flexibel.

Moderne Entwicklungsansätze, einschließlich Agile- und Lean-Methoden, erhöhen die Liefergeschwindigkeit und ermöglichen es Teams, Risiken einzugehen.

Traditionielle Ansätze

Komplex und unflexibel.

Traditionelle Entwicklungsansätze, wie Wasserfall, sind planmäßig und verlangen, dass Teams immer dem Prozess folgen.

Open.

Die Nutzung von Open-Source-Software und offenen Communities unterstützt kollaborative Innovationen.

Predictive analysis.

Teams operieren auf Basis von Echtzeitinformationen durch intelligente Anwendungen.

Proprietär.

Die Verwendung von Systemen, die welche von Unternehmen durch spezifische Technologien und Ansätze verriegelt werden, ist kostspielig und legt Veränderung nahezu still.

Rückwärtsgerichtete Informationen.

Teams versuchen Business Intelligence Daten zu verstehen, die vergangenes Verhalten analysieren.

Außergewöhnliche und persönliche Erlebnisse.

Durch agile Data Science iterieren Organisationen kontinuierlich mit Daten, um Prozesse und Ergebnisse zu verfeinern und somit die Anwendungen zu verbessern.

Kontinuierliche, iterative Lieferung.

Teams sorgen dafür, dass die Software während der Entwicklung jederzeit freigegeben ist, sodass der Kunde in den Gestaltungsprozess mit einbezogen werden kann.

Anwendungsorientiert und API-gesteuert.

Teams konzentrieren sich darauf, effektiver in den Märkten zu konkurrieren, die auf der kontinuierlichen Verbesserung der Erfahrungen mit Produkten und Dienstleistungen durch Plug-and-Play-Softwarekomponenten basieren.

In sich geschlossene Erfahrungen.

Traditionsgemäß erstellen und ändern Organisationen Anwendungen basierend auf dem, was sie glauben, das Kunden wollen.

Sequentielle Lieferung.

Die Wasserfall-Methodik fördert einen sequentiellen Entwurfsprozess, der eine stufenweise Fertigstellung erfordert – Konzeption, Initiation, Analyse, Konstruktion, Konstruktion, Prüfung, Produktion und Wartung – bevor irgendeine Änderung vorgenommen werden kann. Software wird erst am Ende des gesamten Prozesses freigegeben.

Fest verdrahtet und spröde.

Teams aktualisieren Silo-Systeme mit alter Technologie, das die zum Teil ein langwieriges Programmieren erfordert.

Was wir für Sie tun können:

Wir führen gerne im Auftrag unserer Kunden komplette Innovationsprojekte von der Bedarfsdefinition über Lösungsentwicklung, Prototyping, Implementierung, Testing bis zum Roll out durch. Das Ergebnis sind komplette Service- oder Produktinnovationen, die maßgeschneidert auf die tatsächlichen Bedürfnisse der Nutzer und Anwender sind.