Überspringen zu Hauptinhalt

DESIGN THINKING – Geht spielen! (Teil 1)

Die Spielertypen 

Design Thinking lebt von interdisziplinären und heterogenen Teams. Ohne einen Quer- und Andersdenker kommen wir nur halb so weit oder bewegen uns weiterhin auf altbekannten Pfaden. Denn ausschließlich eine neue Kombination von Bekanntem ermöglicht Innovation. 

Jedoch stellt diese Offenheit der Teamzusammensetzung auch eine Herausforderung dar. Wie können verschiedene Charaktere und Erfahrungskontexte miteinander verbunden werden? Wer nimmt im Team welche Rolle ein? Welches Mindset ist für welchen Prozessschritt relevant?

Um so wichtiger ist es, sich  – vor und während jedes Design Thinking Prozesses – über die Rollen der einzelnen Mitspieler und deren Relevanz hinsichtlich der einzelnen Prozessschritte klar zu werden. Jeder Spielertyp bzw. jede Seite in uns verfügt über Stärken, die in einzelnen Phasen der Innovationsentwicklung besonders relevant sind und gewinnbringend genutzt werden können.

 

DER ENTDECKER – Leinen Los!

Der Spielertyp des Entdeckers gleicht einem Forscher. In einem zuvor definierten Forschungsraum bzw. mit einer Ausgangshypothese – der CHALLENGE – im Gepäck, begibt sich der Entdecker auf die Suche nach den tiefliegenden und verschütteten Nutzerbedürfnissen. Ziel ist es den Nutzer hinsichtlich seiner bewussten und unbewussten Bedürfnisse und Motive kennen zu lernen und seine Probleme und Entscheidungsgrundlagen zu verstehen. Auf seiner Reise bedient sich der Entdecker unterschiedlicher Methodiken; besonders qualitative und explorative Interviews stehen hier im Fokus. Zudem wird der Möglichkeitsraum mit Markt-Trend-Analysen abgesteckt. Am Ende der Recherche steht das Forschungsergebnis, die PERSONA. Diese fasst alle Erkenntnisse über den Nutzer und dessen Kontext zusammen und mündet in einer, den weiteren Prozess definierenden HOW MIGHT WE-Frage. 

Der Spielertyp des Entdeckers zeichnet sich durch Neugierde und Freude am Verstehen aus. Er fragt nach, zweifelt an und gibt sich mit dem Ergebnis erst dann zufrieden, wenn er es vollständig erfasst hat. Der Entdecker hat eine Leidenschaft für Neues und Unbekanntes und widmet sich auch Altbekanntem mit Offenheit und Interesse. Deshalb ist dieser Spielertyp essentiell für die Prozessschritte EMPATHIZE, UNDERSTAND, DEFINE.

An den Anfang scrollen