PMC Process Mining Sprints - PMC-Services
Prozessablauf

PMC Process Mining Sprints

In Zeiten, in denen die ganze Welt von Digitalisierung redet, geht es darum, mit Ihrem Unternehmen noch schneller, noch agiler und kurz gesagt, einfach noch besser zu werden. Wir haben uns die folgenden Fragen in Bezug auf die Welt der Unternehmensprozesse gestellt: Wie können unnötige Aufwände im Prozess schnell erkannt werden? Wie können Sie Durchlaufzeiten messen und verkürzen? Wie kann die Liquidität durch Prozessoptimierung erhöht werden?  Wie können Sie Ihre Prozesseffizienz steigern? Unsere Antwort: Die PMC Process Mining Sprints!

Geschäftsprozesse gibt es in jedem Unternehmen und jedes dieser Unternehmen wickelt diese Prozesse über eines oder mehrere IT-Systeme ab. Gerade auch im Zuge der zunehmenden Digitalisierung entsteht so in jeder Minute eine sehr große Menge an Informationen. Heben Sie Ihren Datenschatz und analysieren damit wie ihre Prozesse tatsächlich ablaufen! Der Prozessablauf ist in der Realität nämlich meist anders als Sie es in Ihren SOLL-Prozessen dokumentiert haben. Diese Diskrepanz herauszufinden, ist in der Praxis eine sehr große Herausforderung und die Kerndisziplin des Process Mining.

Mit Hilfe des PMC Process Mining Sprints wollen wir Sie unterstützen, und auf genau diese Problemstellung eine Antwort liefern. Innerhalb von 10 Tagen werten wir die „digitalen Fußspuren“ Ihrer Prozesse innerhalb Ihrer IT-Systemlandschaft aus und rekonstruieren Ihnen Ihren Prozess – zum Festpreis! Wir visualisieren alle Varianten des jeweiligen Prozesses wie sie tatsächlich in Ihrem System abgelaufen sind. So werden Sie in die Lage versetzt, Abweichungen vom SOLL-Prozess schnell zu erkennen und etwaige Gegenmaßnahmen einzuleiten.

Dabei ist es völlig egal, welche IT-Systeme Sie in Ihrem Unternehmen im Einsatz haben. Grundsätzlich kann jedes beliebige System angebunden werden – auch wenn der Prozess über mehrere IT-Systeme hinweg abläuft.

Abbildung 1: Exemplarische Darstellung aller Varianten innerhalb eines Einkaufsprozesses.

Der Weg von Ihren Daten zum fertigen, management-tauglichen Dashboard ist dabei denkbar einfach. In einem ersten Analysegespräch helfen unsere Experten Ihnen bei der Auswahl eines zu analysierenden (Teil-)Prozesses. Daraufhin besprechen wir mit Ihnen zusammen die Herkunft der Daten und extrahieren diese in einer für die weitere Verarbeitung geeignete Struktur. Danach bereitet wir Ihnen die Daten entsprechend auf und Sie haben in wenigen Stunden ein aussagefähiges und interaktives Dashboard.

Ein Beispiel im Einkaufsprozess

Im folgenden Beispiel soll ein vereinfachter Einkaufsprozess exemplarisch analysiert werden, um Ihnen die Funktionsweise von Process Mining weiter zu erläutern. Der SOLL-Prozess ist als folgendes Muster definiert: Bestellanforderung (BANF) anlegen -> Bestellposition anlegen -> Bestellbestätigung erhalten -> Wareneingang bestätigen -> Rechnung eingegangen -> Rechnung bezahlt.

Die Daten wurden aus dem Einkaufssystem extrahiert und durch unser Analystenteam aufbereitet. Im Standard-Dashboard (siehe Abbildung 1) ist zu sehen, dass der Prozess nur in wenigen Fällen dem SOLL-Prozess folgt. Vielmehr ergibt sich aus der Visualisierung ein relativ chaotisches Bild – da ein Einkaufsbeleg in dem Beispielunternehmen viele Wege nimmt. Auch sind auf den ersten Blick verschiedene Dinge zu sehen, die so eigentlich gar nicht sein dürften. Ein Beispiel hierfür stellen die 3 Fälle dar, in denen die Rechnungen nach der Anlage der Bestellposition direkt bezahlt werden.

Abbildung 2: Eingrenzung der Prozessverletzung auf einen bestimmten Lieferanten.

Durch die weitere Analyse mittels der komfortablen Filtermöglichkeiten lässt sich feststellen, dass die 3 Fälle jeweils beim Lieferanten „A“ (vgl. Abbildung 2) aufgetreten sind. Somit ließe sich in einem echten Anwendungsszenario nun mit der jeweiligen Einkäufergruppe klären, welchen Grund die haben könnte.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Der nächste Schritt ist nun denkbar einfach. Kontaktieren Sie uns einfach unter +49 711 674 287 11 oder unserer Mail-Adresse mail@pmc-services.de. Wir vereinbaren kurzfristig einen Termin, um Ihnen unser Vorgehen vorzustellen und Ihre Fragen zu beantworten.

 

 

Steffen Stähle

Digitaler Transformer aus Leidenschaft - Ist der festen Überzeugung, dass die Unternehmens-IT sich in den nächsten Jahren drastisch ändern wird und deshalb immer auf der Suche nach Optimierungspotential um Arbeitsabläufe mit modernen Technologien und Architekturen noch effizienter zu gestalten.